• start1_Neue-Apotheke-Bad_Bramstedt.jpg
  • start5_Neue-Apotheke-Bad_Bramstedt.jpg
  • start6_Neue-Apotheke-Bad_Bramstedt.jpg
  • start7_Neue-Apotheke-Bad_Bramstedt.jpg

WIR STELLEN UNS VOR

 

Sehr geehrte Kunden,

wir begrüßen Sie auf unserer Internetseite.

Den bewährten Service in der Rundumberatung haben wir mit mehr Platz für Ihre Wünsche kombiniert, hinzu kommt unser erweiterter Lieferdienst für Sie unter der Telefonnummer 04192-3001.

Und für all diejenigen, die sie noch nicht haben: Holen Sie sich unsere kostenlose Kundenkarte mit vielen Vorteilen und Sofortersparnis!!

Wir freuen uns auf Ihren nächsten Besuch bei uns!

Ihre Ingrun Warner und das gesamte Apotheken-Team

... und wenn SIE, ja genau SIE, Lust haben,  unser fröhliches, wachsendes Team zu ergänzen, unsere stets steigenden Anforderungen kreativ und erfolgreich zu bewältigen, dann freuen wir alle uns auf Ihre Initiativbewerbung!!

AKTUELL:   Wir suchen zur Verstärkung unseres Teams eine/n Apotheker/in  (m/w/d) in Teilzeit!

Herzlich willkommen! 

 

Die NEUE APOTHEKE AM KIRCHENBLEECK

APOTHEKER/IN

In unserer Apotheke ist der/die Apotheker/in die/der erste/r Ansprechpartner/in für alle Fragen zum Thema Gesundheit. Sie/Er berät und informiert die Kunden über die Wirkungsweise, Zusammensetzung, Wechselwirkungen und Nebenwirkungen von Arzneimitteln sowie über deren richtige Anwendung und Lagerung. Abgestimmt auf die Bedürfnisse des Kunden können so Fehler beim Einsatz von Medikamenten vermieden werden. Um diese Beratung jeder Zeit gewährleisten zu können, werden auch die Notdienste ausschließlich vom approbierten pharmazeutischen Personal übernommen.

Im alltäglichen Betrieb ist die/der Apotheker/in verantwortlich für die Beschaffung und Bereitstellung sämtlicher benötigter Arzneimittel. Sie/Er kontrolliert die angelieferten Medikamente, Hilfsmittel und Medizinprodukte, bevor diese an den Patienten weitergegeben werden können. Um eine gleichbleibend hohe Qualität der Arbeitsabläufe innerhalb der Apotheke sicherzustellen, gewinnt eine umfassende Dokumentation von Arbeitsschritten und Verfahrensweisen zunehmend an Bedeutung. Unser Qualitätsmanagement-System wird hierfür kontinuierlich angepasst.

Grundlage für all diese verantwortungsvollen Tätigkeiten ist ein fünfjähriges Pharmaziestudium. Um aber jederzeit auf dem aktuellen Wissensstand zu sein, ist die regelmäßige Teilnahme an Fortbildungen unerlässlich. 

PTA

Die Pharmazeutisch-Technische Assistentin (PTA) ist als "rechte Hand" der Apothekerin ebenfalls für die Betreuung der Kunden im Verkauf zuständig. Eine staatlich geprüfte PTA ist berechtigt, Arzneimittel unter Aufsicht einer Apothekerin (gemäß PTA Gesetz) abzugeben und sie berät die Kunden über die Wirkungsweise und die richtige Anwendung von Medikamenten. Neben dem Kundenkontakt steht die Zusammenarbeit mit zahlreichen Dienstleistern sowie dem gesamten Apothekenteam im Vordergrund.

Darüber hinaus erledigt die PTA vor allem pharmazeutische Aufgaben. Nach der gesetzlich vorgeschriebenen Überprüfung und Freigabe durch eine Apothekerin stellt sie u.a. vom Arzt verordnete Rezepturen, d.h. Salben, Lösungen, Teemischungen usw., her. Die geforderten Qualitäts-Prüfungen und die Kontrolle des Lagerbestandes sind weitere Aufgaben der PTA. Insbesondere alle Wirk- und Grundstoffe sowie die Giftstoffe müssen sorgfältig registriert werden. Außerdem erhalten Sie bei einer PTA stets eine umfassende Beratung zu Kosmetik, Körperpflege, Hygiene, Krankenpflege und zur Ernährung.

Um diese Aufgaben zu erfüllen, hat die PTA eine  zweijährige Ausbildung an einer Fachschule sowie ein sechsmonatiges Praktikum in einer Apotheke absolviert.

PKA

Die Pharmazeutisch-Kaufmännische Angestellte (PKA) ist in der Apotheke überwiegend für die kaufmännischen Aufgaben zuständig. Das Aufgeben von Bestellungen, das Annehmen und Verbuchen von Lieferungen und die Bearbeitung der zugehörigen Rechnungen gehören zu den Aufgaben der PKA. Hierfür nutzt sie sie das jeweilige Datenverarbeitungssystem der Apotheke.

Die PKA kontrolliert die Bestände des Warenlagers und überprüft die Verfalldaten. Im Verkaufsraum und auch im Schaufenster achtet sie auf eine ansprechende Warenpräsentation. Die telefonischen Anfragen und Bestellungen werden überwiegend von der PKA entgegengenommen und zur Bearbeitung weitergeleitet.

In einer dreijährigen Ausbildung lernt die PKA die Abläufe und Geschäftsprozesse in einer Apotheke kennen.